Ode an die Freude

Flötentöne klingen durch den Park des Gesundheitszentrums Bitterfeld/Wolfen. Diese besondere Szene ist Teil eines Projektes, mit dem die Musikschule „Gottfried Kirchhoff“ wieder von sich hören lassen möchte. „Vor zwölf verschiedenen Kulissen der nahen und ferneren Region spielen Schülerinnen und Schüler jeweils das berühmte Musikstück „Ode an die Freude“ von Ludwig van Beethoven. Sie werden dabei…

Erneute Zertifizierung für AltersTraumZentrum

Das multiprofessionelle Behandlungskonzept des AltersTraumaZentrums DGU® in der Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH kommt Patienten der Altersgruppe über 70 Jahre zugute. Dass diese Patienten hier bestens versorgt sind, bestätigte jüngst die erfolg-reich durchlaufene Regelprüfung durch die Fachgesellschaft. „Wir sind von der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU) frisch rezertifiziert und haben die geforderten Qualitäts- und Sicherheitskriterien in…

Klinikum mit Potenzial

Unabhängige Gutachter bescheinigen Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen Zukunftsfähigkeit Der Kreistag des Landkreises Anhalt-Bitterfeld bewilligte im Herbst 2019 der Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH einen Investitionskostenzuschuss für medizinische Großgeräte. „Diese Zusage war verbunden mit dem Auftrag an uns, ein Gutachten zu erstellen, das die Potenziale zur Stärkung der dauerhaften Investitionsfähigkeit des Klinikums aufzeigen kann“, bestätigt Geschäftsführer Norman Schaaf. Knapp neun…

Weitere Lockerungen im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen

Seit rund drei Wochen dürfen Patienten im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen wieder Besuch empfangen. „Das Aufatmen bei Patienten und Angehörigen ist groß. Allerdings gelten weiterhin Einschränkungen und Hygieneregeln“, bestätigt Dr. med. Hans-Joachim Kluger. Dabei lobt der Ärztliche Direktor die Disziplin der Besucher. „Denn jeder Besucher muss täglich einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen und sich am Kontrollpunkt Fieber messen lassen.…

Gelockerte Besuchsregeln im Gesundheitszentrum

Gemäß der 6. Landesverordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 werden die Besuchsrechte in Kliniken etwas gelockert. Es gilt ab 29. Mai 2020 auch im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen kein absolutes Besuchsverbot mehr. Aber die Besuche am Kranken-bett bleiben limitiert, werden registriert und finden unter Einhaltung der Hygieneregeln von einem Mindestabstand von 1,5…

Mit Qualität überzeugt

EndoProthetikZentrum des Gesundheitszentrums Bitterfeld/Wolfen absolviert Überwachungsaudit Das zertifizierte EndoProthetikZentrum (EPZ) des Gesundheitszentrums Bitterfeld/Wolfen muss sich jährlich einer routinemäßigen Qualitätsüberprüfung stellen. „Die Prüfer bescheinigen uns wiederholt eine hohe Qualität bei der endoprothetischen Versorgung im Bereich der Hüft- und Kniegelenke. Wir erfüllen alle Anforderungen, die an ein zertifiziertes EPZ gestellt werden. Im Detail wurde insbesondere die hohe…

Vorsichtige Öffnung

Besuch in Wolfener Seniorenwohngemeinschaft wieder möglich Seit Montag sind in Pflegeeinrichtungen in Sachsen-Anhalt wieder Besucher erlaubt. Es ist eine vorsichtige, aber lang ersehnte Lockerung des seit Wochen andauernden Besuchsverbots. Auch die Bewohner der zur Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH gehörenden Seniorenwohngemeinschaft „BelcantoHaus“ freuen sich über die zwar streng regulierten, aber nun doch wieder möglichen Besuche von Angehörigen.…

Masken für Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen

Bärbel Wohmann und Georg Kuropka vom Lions-Club Bitterfeld übergaben heute einige Päckchen mit Schutzmasken an das Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen. Die Sachspende ist Teil der Initiative „Wir helfen.“, die von den deutschen und internationalen Lions Clubs in Zeiten der Corona-Pandemie initiiert wurde. „Es ist nur ein kleiner Beitrag“, räumt Bärbel Wohmann angesichts der geringen Anzahl der überreichten…

Baufortschritte beim Herzkatheterlabor/Hybridsaal im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen

Kürzlich kam schweres Baugerät im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen zum Einsatz. Ein 60-Tonnen-Lastkran hob die Lüftungstechnik für das neue Herzkatheterlabor (HKL) auf das Krankenhausdach. „Das künftige HKL ist als Hybridsaal konzipiert, das heißt Kardiologen können gemeinsam mit Gefäß- und Herzchirurgen vor Ort größere Eingriffe am Patienten vornehmen. Dementsprechend hoch sind die Anforderungen an die Belüftung der Räumlichkeiten“,…

Nicht ohne Maske

Im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen und im dazugehörigen BelcantoHaus gilt weiterhin ein striktes Besuchsverbot. Nun kommt eine weitere Regel dazu. Wer das Krankenhaus oder die Seniorenwohngemeinschaft aus triftigem Grund als Patient, Mitarbeiter oder Dienstleister betreten muss, hat eine individuelle Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Entsprechende Hinweisschilder verweisen vor Ort auf diese Regel.