Nichts verpassen! Hier können Sie sich über die aktuellsten Meldungen und wichtigen Mitteilungen der Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen GmbH informieren.

Ein Neujahrswunsch wird sich erfüllen

Neustart für Frauenklinik in Bitterfeld-Wolfen rückt näher „Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe wird hier am Standort Bitterfeld im Jahr 2022 wieder in Betrieb gehen“, informiert Dr. René Rottleb. Der Geschäftsführer der Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH freut sich, mit dem Chefarzt Dr. Francis Nauck und der Leitenden Oberärztin Dr. Nadia Anastasiou bereits die Führungsspitze der Klinik…

Details

Durchleuchtung mit Multifunktionseffekt

Weitere medizintechnische Großinvestition im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen „Der technische Standard unserer Radiologischen Klinik ist sehr gut. Wir achten stets auf ein hohes Niveau, das sich durch die beiden innovativen Neuanschaffungen in diesem Jahr nochmals steigerte“, sagt Chefarzt Ronald Schulze. Nachdem im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen im Sommer bereits der leistungsstarke, neue Computertomograph (CT) ans Netz ging, kommt nun…

Details

Pflege zeigt Gesicht

„Unsere Pflegekampagne nimmt Fahrt auf“, freut sich Dr. René Rottleb. Der Geschäftsführer der Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH verabredete sich heute zur Fahrzeugübernahme mit Michael Kießling von der Otto Grimm GmbH & Co. KG. Nach länge-rer Wartezeit konnte ein neuer Diensttransporter in Empfang genommen werden und der fällt dank Vollbeklebung richtig ins Auge. „Wir müssen in Zeiten…

Details

Mit Stoßwellen gegen Gefäßkalk

Innovative Therapie erweitert Leistungsspektrum im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen Mit steigendem Lebensalter nimmt die Gefäßverkalkung zu. Männer sind bereits früher davon betroffen als Frauen, die aufgrund hormoneller Prozesse länger von einer natürlichen Schutzwirkung profitieren. Ab dem 70. Lebensjahr lassen sich Verkalkungen der Gefäße bei jedem Menschen nachweisen. „Je älter die Patienten sind, desto gravierendere Ausmaße von Gefäßverengungen…

Details

Auf neuestem Stand

Moderne Ultraschalldiagnostik im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen Sowohl Ultraschalluntersuchungen als auch Endoskopien sind mit dem neuen Sonographen im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen realisierbar. „Bereits in den ersten 100 Einsatztagen haben wir die Anwendungsbreite des Gerätes ausführlich erleben dürfen. Ich freue mich sehr, zur Diagnostik jetzt innovative Medizintechnik nutzen zu können, die neben normalen Ultraschallanwendungen auch den endoskopischen Ultraschall ermöglicht.…

Details

Erneute Besuchersperre

„Wir müssen leider zum Schutz der uns anvertrauten Patienten und unserer Mitarbeitenden wieder ein Besuchsverbot im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen verhängen“, informiert der Ärztliche Direktor Dr. Volker Baumgarten. Ab Mittwoch, den 10. November 2021 gilt die Sperre für unbestimmte Zeit. „Angesichts der stei-genden Anzahl von Corona-Patienten und der insgesamt starken Belegung im Haus bleibt uns keine andere…

Details

3G-Regel für Besuche im Gesundheitszentrum

Patienten dürfen nur von Genesenen, Geimpften oder Getesteten unter Einhaltung der allgemein gültigen Hygieneregeln besucht werden. „Die 3G-Regel gilt fort, al-lerdings verändern sich ab 11. Oktober 2021 die Testmöglichkeiten“, informiert der Ärztliche Direktor, Dr. med. Volker Baumgarten. Das RettMedic-Testzentrum bietet seine Dienstleistungen dann an folgenden Standorten und zu folgenden Öffnungszeiten an: Städtisches Kulturhaus, Puschkinstraße 3,…

Details

Füße im Fokus

Fachgesellschaft zertifiziert Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen als stationäre Fußbehandlungseinrichtung Rund sieben Millionen Bundesbürger leben mit der Erkrankung Diabetes mellitus1 und jährlich kommen mehr als 500.000 Neu-Erkrankte hinzu.2 Für die Betroffenen bedeutet die Erkrankung meist eine Veränderung des Lebensstils, um den typischen Folgeerkrankungen begegnen zu können. So zählt das Diabetische Fußsyndrom zur häufigen und komplizierten Folge, die im…

Details

New-Orleans-Feeling im Gesundheitszentrum

Die international bekannte Dixie-Band der US Air Force aus Ramstein gastierte heute im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen. Auf Initiative des regionalen LI-ONS Club Bitterfeld erfreuten die acht Musiker die Mitarbeitenden und Patienten mit einem Dankeschön-Platzkonzert in Corona-Zeiten. So ging es mit „When the Saints Go Marching In“ einmal durch die Glashalle über den Innenhof und wieder zurück…

Details

Üben für den Notfall

An den Außengrenzen des Gesundheitszentrums stapeln technische Mitarbeiter jeweils zehn, drei Meter lange Aluminiumelemente übereinander in spezielle Ver-ankerungen. Insgesamt 1.800 solcher Elemente gibt es. Im Katastrophenfall ergeben sie zusammen mit den bis zu zwei Meter unsichtbar im Boden versenkten Be-tonmauern ein Bollwerk gegen Hochwasser. „Wie wichtig diese Schutzeinrichtung sein kann, lehrte uns die Flut im…

Details