Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH
Fürsorge ist kommunal | Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH

Wir begrüßen Sie auf den Internetseiten der Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH und laden Sie ein, unser Haus mit seinen Leistungsangeboten im Detail kennen zu lernen.

Mit Stolz können wir behaupten, dass Ihnen mit der Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH ein modernes medizinisches Leistungszentrum von überregionaler Bedeutung zur Verfügung steht.

In allen Abteilungen des Hauses sind neueste wissenschaftliche und technische Erkenntnisse integriert. Medizinische Leistung bedeutet für uns neben modernster Medizintechnik, das tägliche Engagement sehr gut ausgebildeter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – auch über den rein medizinischen Aspekt hinaus. Unser Ziel ist es, dass Sie sich, trotz einer möglicherweise schwierigen Krankheitssituation, in sicheren Händen und damit geborgen fühlen.

mehr über uns

Qualität und Sicherheit

Hygiene

Die Abteilung Krankenhaushygiene ist in der Gesundheitszentrum Bitterfeld/ Wolfen gGmbH ein fest integrierter Bestandteil.
Sie beschäftigt sich mit der Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von Krankenhausinfektionen zur Gewährleistung einer sicheren Patientenbehandlung.

Team-Timeout

Zur Stärkung der Sicherheit im Operationsbereich haben wir bereits frühzeitig einen so genannten Team-Time-Out eingeführt, bei dem das OP-Team im Saal – gleich Piloten in der Startphase eines Jets – systematisch einen letzten „Sicherheitscheck“ vor dem ersten (Haut)-Schnitt durchführt.

mehr »

Lern- & Meldesystem

Prozesse werden bei uns stetig von allen Mitarbeitern überwacht. So lassen sich potenzielle Gefahrenquellen über unser, allen Mitarbeitern zugängliches, Melde- und Lernsystem für medizinische Beinahe-Fehler, das so genannten Critical Incident-Reporting-System (CIRS), identifizieren und dann zeitnah abstellen.

mehr »

Sicherheit aus dem Handgelenk

Im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen tragen alle stationären Patienten so genannte Patientenarmbänder. Diese sollen eine Identifikation in jeder Behandlungsphase garantieren.

mehr »

Strukturierter Qualitätsbericht

Transparenz und Qualität in der Versorgung ist für unser Krankenhaus sehr wichtig.

strukturierten Qualitätsbericht »

Nachrichten im Überblick

  • Deutschlandstipendium

    Das Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen, als Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, bietet interessierten Medizinstudenten optimale Möglichkeiten erste berufliche Erfahrungen in den hochmodernen Fachabteilungen unseres Klinikums zu sammeln.

  • HNO 2016 Vortrag

    Patientenakademie am 26. Oktober 2016

    Am 26. Oktober 2016 fand eine Patientenakademie der Klinik für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Plastische Operationen, Stimm- und Sprachstörungen zum Thema „Plastisch-Ästhetische Kopf-Hals Chirurgie“ statt.

  • Stipendium

    Stipendium

    Seit dem 01.09.2016 bietet die Gesundheitszentrum Bitterfelde/Wolfen gGmbH Medizinstudenten die Möglichkeit, ein Stipendium zu erhalten.

  • Patientenakademie AC

    Patientenakademie am 27.04.2016

    Am 27. April 2016 fand im Städtischen Kulturhaus Bitterfeld-Wolfen wieder eine Patientenakademie statt. Diesmal von unserer Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie zum Thema „Beckenbodenerkrankungen: Keine Falsche Scham!“.

  • Patientenakademie am 16.03.2016

    Am 16. März 2016 fand im Städtischen Kulturhaus Bitterfeld-Wolfen eine Patientenakademie unserer Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie zum Thema „Hüft- und Kniegelenksarthrose: Therapie im Zeichen eines Endoprothetikzentrums (EPZ)“ statt.

  • Neujahrsempfang 20.01.2016

    Unser traditioneller Neujahrsempfang war in diesem Jahr verbunden mit der offiziellen Amtseinführung von Herrn Anwar Hanna (Chefarzt der Medizinischen Klinik I) und der Verabschiedung unserer langjährigen leitenden internistischen Oberärztin, Frau Dr. med. Renate Schwertner.

  • Neujahrsbaby 2016

    Der kleine Tom Schubert aus Jeßnitz ist das Neujahrsbaby 2016. Er erblickte um 8:25 Uhr das Licht der Welt im Bitterfelder Klinikum.