Die urologische Belegklink wird von Herrn Oberarzt Dr. med. Steffen Schock geleitet. Der Facharzt für Urologie besitzt außerdem die Qualifikation als Androloge bzw. Männerarzt, behandelt als solcher Erektions- und Potenzstörungen und widmet sich den „Wechseljahren“ des Mannes. Im Fokus steht außerdem die Kinderwunschbehandlung – in den Fällen, wo die Ursachen beim Mann liegen.

Der Anmeldebereich der Klinik befindet sich im Erdgeschoss hinter der Cafeteria und ist entsprechend der Ausschilderung einfach über die Mittelhalle zu erreichen.

In Ergänzung zu dem Leistungsspektrum der urologischen Praxis, welches u.a. Probleme bei der Blasenentleerung, Prostataerkrankungen und deren operative Behandlung, Harnwegsinfektionen, Inkontinenz, aber auch Krebsvor- und nachsorgeuntersuchungen oder die klassische Kinderurologie vom Einnässen bis zur Vorhautverengung abdeckt, reicht die Palette der im Bitterfelder Klinikum möglichen operativen Eingriffe auf dem Gebiet der speziellen Urologie von der Blasensteinentfernung über Harnleiteroperationen und dem freiwilligen Sterilisationswunsch bis zur Inkontinenz-OP.

Für die Versorgung der Patienten stehen 6 Belegbetten in der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie zur Verfügung.

Dr. med. Steffen Schock
Ltd. Oberarzt Belegklinik Urologie

Facharzt für Urologie/Andrologie
spezielle urologische Chirurgie
Männergesundheit cmi

Tel.: 03493 31-1552
Fax: 03493 31-1551
E-Mail: sschock@gzbiwo.de

Sekretariat:
Frau Nicole Salber
Tel.: 03493 31-3117
Fax: 03493 31-1551
e-mail: nsalber@mvzbiwo.de

Sprechzeiten:

  • Montag 12 bis 16 Uhr
  • Dienstag 8 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr
  • Mittwoch 8 bis 13 Uhr
  • sowie nach Vereinbarung

Leistungsspektrum

  • Nierenerkrankungen (konservative Diagnostik und Therapie)
  • Harnwegsinfektionen
  • OP äußeres Genital
  • Prostataoperationen
  • Nierenoperationen
  • Harnblasenoperationen
  • Blasensteinentfernung
  • Harnleiteroperationen
  • Ureterrenoskopie
  • Vasoresektion (freiwilliger Sterilisationswunsch)
  • Blasenfistelanlage
  • Hydrozelenwandresektion
  • Präputiallösung
  • TUR-P-N (transurethrale Prostataadenomresektion im Niederdruckverfahren)
  • TUTUR (transurethrale Tumorresektion)
  • Frenulotomie
  • Frenuloplastik
  • Zirkumzision
  • Semicastratio
  • Spermatozelen-Resektion
  • Orchidopexie
  • OP nach Nesbit bei IPP (Induratio penis plastica)
  • Hydatidenabtragung
  • Varikozelen-Operation
  • Inkontinenz-Operation