Bauchzentrum

Das Bauchzentrum Bitterfeld stellt eine besondere Form der Zusammenarbeit der Fachgebiete Viszeral-(Bauch-)Chirurgie und Gastroenterologie dar. Auf Erkrankungen der Bauchorgane spezialisierte Internisten und Chirurgen arbeiten hier in besonderer Art und Weise fachübergreifend zusammen.

mehr lesen »

Beckenbodenzentrum

Das Beckenbodenzentrum stellt eine besondere Form der Zusammenarbeit zwischen den Fachgebieten Gynäkologie, Urologie und Chirurgie/Proktologie dar, die sich der komplexen interdisziplinären Behandlung von Erkrankungen der Organe des Beckenbodens widmen. Ziel ist es, Patienten die unser Beckenbodenzentrum kontaktieren, gemeinsam zu behandeln, weil es sich oft um komplexe Störungen handelt, die die Harn- und Stuhlentleerung gleichermaßen betreffen bzw. von Senkungserscheinungen der weiblichen Geschlechtsorgane begleitet sind.

mehr lesen »

Endoprothetikzentrum

Ein „EndoProthetikZentrum“ ist ein Versorgungszentrum, welches sich mit der Versorgung von Patienten mit Endoprothesen der Gelenke befasst. In ihm sind alle an der Behandlung dieser Patienten beteiligten Partner miteinander vernetzt.

mehr lesen »

Geriatrisches Zentrum

Unser Haus ist im Landeskrankenhausplan als Geriatrisches Zentrum des Landkreises Anhalt-Bitterfeld ausgewiesen und seit 2006 Mitglied im Bundesverband Geriatrie e.V. Damit sind wir eingebunden in das flächendeckende System der medizinischen Versorgung älterer Menschen in Sachsen-Anhalt.

mehr lesen »

Traumazentrum im TraumaNetzwerk DGU®

Die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie nimmt als Lokales Traumazentrum eine wichtige Position für die notfallmäßige Versorgung der Bevölkerung im Landkreis Anhalt-Bitterfeld ein und ist Teil des überregionalen Traumanetzwerkes Sachsen-Anhalt Süd.

mehr lesen »

Mitteldeutsches Herzzentrum – Klinikum Bitterfeld/Wolfen

Die Medizinische Klinik I übernimmt als Kooperationspartner des Mitteldeutschen Herzzentrums eine wichtige Position in der qualifizierten wohnortnahen Betreuung von Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen – nicht zuletzt auch im Hinblick auf die Entwicklung von der Basisversorgung bis hin zu komplexen Schwerpunktleistungen.

mehr lesen »