Die Geriatrische Tagesklinik ist eine teilstationäre Einrichtung, in der betagte Menschen tagsüber aufgenommen werden und eine ihrem Krankheitsbild angepasste geriatrische Diagnostik und Therapie erhalten. Abends und am Wochenende gehen sie in ihre häusliche Umgebung und in die vertrauten sozialen Bedingungen zurück.

Die Tagesklinik verfügt über 10 Plätze. Das Ziel tagesklinischer Behandlung ist es, den alten Menschen im Krankheitsfall die stationäre Einweisung in ein Krankenhaus zu ersparen oder die vollstationäre Behandlung abzukürzen. Die alten Menschen sollen – soweit wie möglich und vertretbar – in ihren sozialen und familiären Bindungen verbleiben, möglichst viel Eigenständigkeit behalten und trotzdem in den Genuss moderner klinisch-geriatrischer Medizin kommen.

Leistungsspektrum

Behandelbare Erkrankungen 

In der Geriatrischen Tagesklinik werden Patienten mit chronischen Erkrankungen gezielt und nach einem dem einzelnen Patienten angepassten Therapieplan behandelt.

  • Herzkreislauferkrankungen
  • Atemwegserkrankungen
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes
  • Nachbehandlung einer Schlaganfallerkrankung
  • Nachbehandlung von Knochenbrüchen, operativen Gelenkersatz oder Amputationen
  • Diabetes mellitus
  • Parkinson-Erkrankungen

Zur Behandlung steht eine Vielzahl therapeutischer Maßnahmen zur Verfügung:

  • aktivierende Pflege
  • Krankengymnastik, Massage, Elektrotherapie
  • Logopädie
  • Ergotherapie
  • Hilfsmittelversorgung
  • Sozialdienst
  • Psychologie

Aufnahme und Dauer der Behandlung

Die Aufnahme erfolgt nach vorheriger Genehmigung durch die Krankenkasse als Direktverlegung aus der Klinik oder als externe Einweisung durch den Hausarzt/Facharzt mittels Einweisung. Art und Schwere der Erkrankung bestimmen die Länge der Behandlungsdauer, im Allgemeinen beträgt die Behandlungsdauer 2 bis 3 Wochen.

Wie wird behandelt? 

Die Schwerpunkte der Tätigkeit in der Geriatrischen Tagesklinik sind die geriatrische Rehabilitation und Therapie sowie das geriatrische Assessment, ein umfassendes diagnostisches Verfahren, mit dem das Krankheitsbild eines alten Menschen in seinen medizinischen, psychischen und sozialen Aspekten ganzheitlich erfasst wird. Dafür stehen alle erforderlichen modernen Diagnose- und Therapieverfahren zur Verfügung einschließlich der beratenden Tätigkeit von Fachärzten anderer Gebiete.

Für die Behandlung steht ein geriatrisches Team zur Verfügung, das unter Leitung des Fachbereichsleiters steht, der Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt klinischer Geriatrie ist. Weitere Mitglieder des Teams sind Ärzte, Schwestern, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Logopäden, Psychologen und Seelsorger.

Injektionen und Infusionen erhält der Patient entsprechend ärztlicher Anordnung. Eventuelle Fragen nach Art, Notwendigkeit und Umfang der verordneten Medikation beantwortet der Arzt in der Tagesklinik gern bei der täglichen Visite, auf Wunsch auch den Angehörigen nach Terminabsprache. Für das Wochenende und Feiertage werden dem Patienten die Medikamente mitgegeben.

Sprechstunden und Erreichbarkeit

Sprechzeiten

  • täglich von 07:30 bis 16:00 Uhr

Nebenbetriebsstätte
OT Wolfen
Robert-Koch-Straße 4
06766 Bitterfeld-Wolfen

 

Tel.: 03494 7999-31
Fax: 03494 7999-39

Tagesklinik für Geriatrie