Team
1. Oberärztin Dipl.-Med. Christiane Müllenberg

1. Oberärztin Dipl.-Med. Christiane Müllenberg

Fachärztin für Innere Medizin und Pneumologie

Schwerpunkt:
Pneumologie

Zusatzbezeichnung:

klassische Homöopathie

Weiterbildungsbefugnisse:
36 Monate für die Basisweiterbildung Innere Medizin und Allgemeinmedizin/6 Monate Intensivmedizin
30 Monate für die Facharztbezeichnung Innere Medizin und Schwerpunkt Pneumologie

ambulante Ermächtigung:
Therapie pneumologisch-onkologischer Krankheitsbilder
Bronchoskopie

Verantwortungsbereich:
Pneumologie
Mitarbeit im Bereich integrativ onkologischer Therapie im Gesundheitszentrum

Fachbereichsleiterin OÄ Dr. med. Petra Hampel

Fachbereichsleiterin OÄ Dr. med. Petra Hampel

Fachärztin für Innere Medizin und Pneumologie
Fachbereichsleiter Pneumologie

Schwerpunkt:
Pneumologie

  • Nadja Wildgrube
    Fachärztin für Innere Medizin und Pneumologie, Stationsärztin
  • Assistenzärzte
    im Rahmen der Weiterbildungsrotation

Pflege (Leitung)

  • Babette Gröper

Zugeordnete Bereiche

  • Teilbereich Funktionsdiagnostik
  • Bronchoskopie
Leistungsspektrum

In unserem Fachbereich gibt es jährlich etwa 2.000 Patientenaufnahmen, deren Erstkontakt zum Teil vorstationär realisiert wird. Es werden folgende wesentliche pneumologische Krankheitsbilder diagnostiziert und therapiert:

  • Infektiöse Erkrankungen (z.B. Pneumonie, Tuberkulose)
  • Akute und chronisch obstruktive Lungenerkrankungen
  • Akute und chronisch interstitielle Lungenerkrankungen
  • Pneumologische Tumorerkrankungen mit Anbindung an das Thoraxzentrum Halle-Dölau

Es werden wöchentlich einmal im gemeinsamen Tumorboard mit Halle-Dölau Diagnostik- und Therapiestrategien via Videokonferenz besprochen.

Im Rahmen einer palliativen Komplextherapie bieten wir für Patienten mit Lungenkrebs, unter Leitung einer Palliativmedizinerin, neben der ärztlichen und pflegerischen Versorgung zur optimalen Symptomkontrolle, umfassende physio- und psychotherapeutische Mitbehandlung an. Sozialarbeiter geben organisatorische Unterstützung.

Einen wichtigen Bestandteil der Diagnostik stellt die flexible Bronchoskopie dar, die pro Jahr in zirka 750 Fällen zum Einsatz kommt, ergänzt durch Spiroergometrie und Schlafapnoe-Screening.

Drei Pneumologen streben mit ihrem Team durch effiziente Therapieplanung und risikoarme Diagnostik optimale Behandlungsergebnisse an.

Sprechstunden und Erreichbarkeit

Sprechzeiten

  • täglich von 08:00 bis 10:00 Uh und von 12:00 bis 13:00 Uhr und von 14:00 bis 15:30 Uhr
  • nach telefonischer Absprache Tel.: 03493 31-2351

Kontakt

  • Schwesterndienstplatz 03493 31-2351
  • Arztzimmer 03493 31-2348
Pneumologie