Die Laboratoriumsmedizin ist ein entscheidender Bestandteil der Diagnostik in der Medizin. Die Labordiagnostik hilft Krankheiten zu erkennen, zu differenzieren, prognostische Aussagen zu treffen und Therapien zu überwachen. Materialien labordiagnostischer Untersuchungen sind Körperflüssigkeiten und Ausscheidungen wie z.B. Blut, Urin, Stuhl, Abstriche, Knochenmarkpunktate, Rückenmarksflüssigkeit und vieles andere.

Im Labor des GZ Bitterfeld/Wolfen werden zusammen mit der Praxis für Laboratoriumsmedizin am MVZ ca. 1,3 Millionen Untersuchungen/Jahr durchgeführt.
Dies erfolgt zum größten Teil auf modernen und IT-vernetzten Analyseautomaten, so dass die Befunde nach technischer und medizinischer Validation sofort dem Einsender zur Verfügung stehen. Ein Teil der Diagnostik wird bereits am Krankenbett oder in der Notfallaufnahme als POCT (Point of care diagnostic) durchgeführt.

Schwerpunkt:

  • Zytologie von Blut, Knochenmark und Punktaten
  • Zelltypisierungen in der Leukämie / Lymphomdiagnostik
  • Spezielle Hämostaseologie (Blutgerinnung)
Chefarzt der Klinische Chemie und Labordiagnostik Dr Engelskircher
Dr. med. Thomas Engelskircher
Chefarzt

 

Facharzt für Laboratoriumsmedizin
Facharzt für Pathologische Biochemie
Transfusionsbeauftragter Arzt – Blutdepot


Weiterbildungsbefugnis:

36 Monate für die Facharztbezeichnung Laboratoriumsmedizin

Tel.: 03493 31-2612
Fax: 03493 31-2620

E-Mail: thengelskircher@gzbiwo.de 

  • Die Abteilung für Klinische Chemie und Labordiagnostik ist seit 1/2007 nach der europäischen Norm DIN/EN/ISO 15189 akkreditiert.

  • Die Abteilung ist weiterhin Referenzlabor in der Hämatologie sowie für Diagnostika-Hersteller (Qualitätskontrollmaterialien) bei der Sollwertermittlung.

  • Als fachärztlicher Dienstleister verstehen wir uns als Helfer für Ärzte und Patienten. Naturwissenschaftliche Exaktheit von Befunden, Qualität und Zuverlässigkeit sowie die ständige Präsenz sind wesentliche Hauptanliegen unserer Arbeit.