Für viele Patienten belastend und in vielen Beziehungen unangenehm sind Erkrankungen des Enddarmes und der Afterregion. Patienten mit Hämorrhoiden, After- und Enddarmvorfällen, funktionellen Darmentleerungsstörungen, Fisteln und Tumoren finden in unserer Klinik kompetente Ansprechpartner.

Proktologie und Beckenbodenerkrankungen

Gerade Patienten mit einem ausgeprägten Hämorrhoidalleiden müssen in unserer Klinik keine langwierigen und schmerzhaften Heilungsprozesse nach Hämorrhoiden-Operationen fürchten.
In unserer Klinik finden modernste Operationsverfahren Anwendung, bei denen in Narkose oder Spinalanästhesie die krankhaften Schleimhaut- und Darmwandveränderungen mit Hilfe eines durch den After eingeführten Klammernahtgerätes (Stapler) abgetragen werden können. Die dabei entstehende Narbe liegt im Bereich der unempfindlichen Darmschleimhaut, was sich günstig auf die Beschwerden nach der OP auswirkt. Anders als bei den herkömmlichen Operationsverfahren verkürzt sich dadurch die Dauer der Arbeitsunfähigkeit beträchtlich.

Auch bei Inkontinenz, Entleerungsstörungen oder sonstigen Beschwerden im Bereich des Kontinenzorgans bieten wir Ihnen neben einer kompetenten Beratung eine Vielzahl an konservativen und modernen operativen Behandlungsmethoden an. Bei Operationen von Fistelerkrankungen des Afters besteht immer die Gefahr von Schließmuskelläsionen. Wir bieten neben Schließmuskel-schonenden Operationsverfahren auch die Fistelentfernung mit primärer Schließmuskelrekonstruktion an.

Für Fragen und Beratung zu proktologischen- und Beckenbodenerkrankungen sind neben CA Dr. Garlipp die Fachärzte Michael Groß und René Grasnick in der chirurgischen Ambulanz kompetente Ansprech-partner.

  • Chefarztsprechstunde:
    Dienstag und Freitag 08:30 – 10:00 Uhr
  • Vorstationäre Sprechstunde:
    Montag – Freitag 08:00 – 16:00 Uhr
  • Telefon:
    03493 31-1600

Die Teilnahme an spezialisierten Fachkongressen im In- und Ausland sichert den Chirurgen unserer Klinik den Anschluss an die neuesten Entwicklungen der chirurgischen Praxis und verschafft unseren Patienten einen hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandard.